katzenelnbogenalt
   home

Deidesheim an der Weinstrasse

Menu

 

Hier geht´s zur Interaktiven Karte!

Die Geschichte der Grafschaft nach Jahreszahlen von K.E.Demandt

Satellitenkarte

 

 

1380

Graf Wilhelm von Katzenelnbogen und Ulrich , Herr zu Hanau, geloben, die ihnen von Erzbischof Adolf von Mainz, Vormünder des Stiftes Speyer und Pfalzgraf Ruprecht der Ältere bei Rhein anbefohlenen Festen Scheuerburg, Neckarsulm, die Stadt Deidesheim, die Festen Kirrweiler und Steinsberg, die Burg Hilsbach sowie Burg und Stadt Wachenheim, gemäß den Urkunden zu versehen, welche die beiden Fürsten darüber untereinander ausgetausch und ihnen abschriftlich übermittelt haben.

1381

Ulrich von Hohenlohe, Amtmann des Stiftes Speyer, bekundet, dass ihm seine Oheime (Onkel), die Grafen Wilhelm von Katzenelnbogen und Götz von Rieneck, die beiden Schlösser Deidesheim, und Kirrweiler als Geiselschlösser überantwortet haben.



Wikipedia