katzenelnbogenalt
   home

Limburg (limpurg, limporg)

strategische Stadt mit steinerner Brücke über die Lahn von 1341 an der Via Publica gelegen.

Hier geht´s zum Menu!

 

Limburg Merian

 

 

Satellitenkarte

1219 Limburg geht aus dem Besitz der von Leiningen in den Besitz der von Isenburg über.

1340 Graf Johann II von Katzenelnbogen heiratet Elisabeth von Isenburg-Limburg

1377 Graf Eberhard V von Katzenelnbogen erhält durch Hofgerichtsurteil die Summe von 2000 Mk Silber auf die Stadt Limburg zugesprochen

1456  Der gräfliche Amtmann Hans Wallbrunn schreibt an Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt, dass der gräfliche Hörige Klaus Slode ihm geklagt habe, dass sein Bruder Henne von Limburg ihm sein Erbe gegen seinen Willen vorentalte. Er bitte daher Henne zu veranlassen, ihm sein Erbe zu verschaffen.(4940)

1458 Graf Philpp von Katzenelnbogen-Diez löst für die 12000 Gulden um die er die Mitgift seiner Tochter Anna erhöht hat, ein Viertel an Limburg, Molsberg und Brechen von Graf Reinhard von Solms und Frank von Kronberg denen es Landgraf Ludwig von Hessen verpfändet hatte

1460 Graf Philipp von Katzenelnbogen-Diez hat, nachdem er bereits das Viertel von Graf Philipp von Solms für 6000 fl. zu lebenslänglichem Besitz eingelöst hat, auch das andere Viertel von Frank von Kronberg für 6000 fl. zu lebenslänglichem Besitz, also die Hälfte der Schlösser und Städte Limburg, Molsberg und Brechen mit ihren Gerichten, Rechten und allem Zubehör vom Trierer Stift für 12000 Gulden an sich gebracht. (5086)

1473 Vergleich zwischen Ottilie von Thierstein und Graf Philipp v. Katzenelnbogen, der ihr nach Verzicht auf alles Übrige außer den 1000 Gulden Wittungsgeldern das von Graf Bernhard von Solms für 6000 Gulden erworbene Viertel an Limburg einräumt.

1475 Dietrich von Runkel verkauft dem Graf Philipp von Katzenelnbogen-Diez für 3000 Gulden die zweite Hälfte seines Viertels an Limburg.

1478 Graf Philipp von Katzenelnbogen-Diez ist im Besitz der Hälfte der Städte und Schlösser Limburg, Molsberg und Brechen auf 22000 Gulden Verschreibungen