katzenelnbogenalt
   home

Sterrenberg und Liebenstein über Kamp Bornhofen (gegenüber Boppard)

Die beiden Burgen werden die "feindlichen Brüdern" bekannt. Die Sage erzählt eine tragische Liebesgeschichte der Zeit. Hier geht´s zum Menu!

Burg Sterrenberg

Burg Sterrenberg mit Kamp Bornhofen im Vordergrund und Burg Liebenstein rechts daneben

Hier geht´s zur Interaktiven Karte!


Die Geschichte der Grafschaft in Jahreszahlen von K.E.Demandt

Link zur Burg

 

 

Satellitenkarte

1260 Die Grafen von Katzenelnbogen besitzen gewisse Rechte, da eine Hörige Graf Eberhard zufällt.

Nach dem Aussterben der Bolanden Ende des 13 jhd. gelangen die Grafen in Form einer Reichspfandschaft in Besitz einer Burghälfte.

1240 Weinberg Amererberg bei St. Goar im Besitz Ritter Volmars von Sterrenberg als katzenelnbogener Lehen.

1258 Der klösterlich eberbacher Anteil an der Burg Sterrenberg wird vom Rheinzoll daselbst befreit.

1310 Diether von Katzenelnbogen soll Sterrenberg aushändigen, verweigert es jedoch.

1311 Konrad Jude zu wird Burgmann des gräflich-katzenelnbogener Anteils an Sternberg. (536)

1315 Als Graf Diether auf dem Baseler Turnier tödlich verunglückt, geht Sterrenberg an Erzbischof Balduin, der mit Diethers Bruder Wilhelm verbündet ist, verloren.

1329 Philipp von Liebenstein schwört nichts mehr gegen Graf Wilhelm I von Katzenelnbogen zu unternehmen und verzichtet für immer auf seine Lehen. (720)

1340 Ritter Heinrich von Boppard der Ältere wird Erbburggraf mit u.a. katzenelnbogener Burgmannen.

1396 Ritter Einolf von Liebenstein bekundet, dass ihm Kloster Eberbach zu bestimmten jährlichen Vogtabgaben von den Gütern in der Obergladbacher Mark verpflichtet ist.

1410 Fryderich von Liebenstein bekommt einen Brief in Spay. (6079.27-29)

1415 Sterrenberg als Vasallen der Katzenelnbogener Grafen auf Altar von Kamp-Bornhofen.

1436 Burg ist baufällig

1439 Siegfried vom Turm erhält von Graf Johann von Katzenelnbogen als Braubacher Burglehen einen Weingarten zu Kamp hinter dem Dorfe am Seelenwege zwischen dem Weingarten Werner Imhofs oben

1454 Arnold von Arscheid erhält von Graf Pilipp von Katzenelnbogen-Diez für Else Kolbe den Weingarten namens Huppenkeller oberhalb Bornhofen zu Mannslehen

1448 Der Amtmann tagt in Sachen der von Liebenstein. (6123)

 

 

Die Burgmann von 1340: Werner von Sterrenberg, Hartmann von Sterrenberg, Werner Schenk von Sterrenberg, Enolph von Sterrenberg, Johann Peltz von Boppard, H. von Winningen, Theoderich von Güls, Johann Jude v. Boppard, Friedrich Walpod v. W. , Simon von Senheim, Werner Knebel von Katzenelnbogen, Johann Pyner von Katzenelnbogen, Bernhard von Miehlen, Rembold von Rhens, G. Belle v. Boppard, Cuno Brenner v. L., Symon Beyer v. Boppard, Heinrich Schetzel v. L., Theoderich v. Schönburg, H, Von Liebenstein, Schilling v. Lanstein.

 

 

 

"Die feindlichen Brüder" Burg Sterrenberg und Burg LiebensteinKamp-Bornhofen unter der Burg Sterrenberg